Wissenswertes

Wissenswertes zum Thema Heizen, Ihren Feuerstellen, Kamin bzw. Schornstein erfahren Sie direkt vom Schornsteinfeger und Kaminkehrermeister Ralf Gröbner.

Austauschpflicht von bestehenden Kachel- und Kaminöfen

Einzelraumfeuerungsanlagen, die vor dem 22. März 2010 errichtet wurden, dürfen nur weiterbetrieben werden, wenn sie folgende Grenzwerte einhalten können:Kohlenstoffmonoxid (CO): 4 g/m³Feinstaub: 0,15 g/m³Kann ein solcher Nachweis nicht geführt werden, sind bestehende Einzelraumfeuerungsanlagen zu folgenden Zeitpunkten mit einer Einrichtung zur Reduzierung der Staubemissionen nach dem Stand der Technik nachzurüsten oder außer Betrieb zu nehmenDer Nachweis über die Einhaltung der Grenzwerte kanndurch eine Prüfstandsmessbescheinigung des Herstellers bescheinigt werden. Eine solche Bescheinigung finden...

Welche Brennstoffe gibt es?

Wenn du darüber nachdenkst, dir einen Kaminofen zuzulegen, spielt die Wahl des Brennmaterials eine große Rolle. Hinsichtlich Wärmeleistung, Kosten sowie Umweltverträglichkeit gibt es teilweise deutliche Unterschiede. Laut Gesetz ist das Befeuern mit Zeitungspapier oder Papierbriketts sowie mit Brennstoffen auf Erdölbasis nicht erlaubt. Hierbei würden nämlich hohe Emissionen ausgestoßen werden, was nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch deinem Kaminofen schadet.Wichtig: Informiere dich, welche Brennstoffe der Hersteller für deinen...

Der Schornstein ist der Motor

Ein sauber geputzter Schornstein ist nicht nur für den ungehinderten Abzug aller Rauchgase verantwortlich. Er sorgt außerdem dafür, dass dem Ofen genügend Verbrennungsluft für eine möglichst vollständige Verbrennung zugeführt wird.Ist der Kaminquerschnitt oder das Rauchrohr stark verrußt, kann dies Folgen haben:Verringerung der HeizleistungRauchentwicklung im Wohnzimmer wenn Brennstoff nachgelegt wirdAbgase können nicht mehr vollständig über den Kamin abziehenVerrußen der SichtscheibeBildung von Kohlenmonoxid durch unvollständige Verbrennung

Sie interessieren Sich für weitere Themen?

Die Tage werden kürzer und draußen wird es wieder kälter. Da gibt es doch eigentlich nichts schöneres, als den Abend gemütlich vor dem Kamin mit seinen Liebsten zu verbringen.

Damit Sie diese Momente auch richtig genießen können gibt es einige nützliche Tipps, die Sie beachten sollten.

Ökologische Anzünder

„Zeitungspapier ist zum anheizen ungeeignet“Zeitungspapier verbrennt sehr schnell, ohne genügend Wärme zu entwickeln, die es benötigt, um den eingegebenen Brennstoff schnell zu entzünden.Außerdem ist ein großer Nachteil die dabei entstehende Asche. Diese verhindert oft, dass dem Holz die nötige Verbrennungsluft zuströmen kann.Anzünder aus Paraffin verbreiten im Wohnzimmer oft einen penetranten Geruch und brennen, vor allem wenn sie „frisch“ sind, schlecht an.Auf flüssige Anzünder sollte aufgrund mehrerer Risiken (z.B. Vergiftungsgefahr...

Schneller anheizen

Anders als früher gelernt, gibt es seit geraumer Zeit die neue Anfeuerungsmethode. Hier wird der Brennstoff von oben nach unten entzündet. Mit dieser Möglichkeit des Anzündens bringt man den Ofen schnell auf Temperatur. Eine störende Rauchentwicklung gehört der Vergangenheit an.So funktioniert´s:Alle Verbrennungsluftschieber und evtl. eingebaute Drosselklappen im Rauchrohr öffnenDanach wird der Brennstoff eingelegt. Dabei legt man 2-3 größere Scheite unten in den Feuerraum.Darauf kommt der Anzünder. Über dem Anzünder...

Der richtige Brennstoff

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Brennstoffen. Doch nicht alle sind für jede Feuerstätte geeignet.Neben Braunkohlen gibt es auch Holzbriketts. Der Vorteil von Briketts ist eine länger anhaltende Wärme gerade in der sehr kalten Jahreszeit. Somit sind diese Ideal zum Nachlegen auf die heiße Glut.Scheitholz weich oder hart? Ich würde sagen, Hauptsache es ist trocken. Ein richtig abgelagertes Holz hat idealerweise eine Restfeuchtigkeit zwischen 13 –...

So klappt´s auch bei ´nem Holzhaus

Häuser in ökologischer Holzbauweise erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Bei Ihrer Errichtung ist dem Brandschutz erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen. Besondere Schutzmaßnahmen sind vor allem dann zu treffen, wenn eine Heizungsanlage oder ein Ofen im Nachhinein installiert werden soll. Das gilt in erster Linie, wenn der Kaminanschluss durch die Wand an einen Außenkamin erfolgt. In diesem Fall schafft eine zugelassene Wanddurchführung die höchste Sicherheit.So eine Durchführung wird überall dort eingebaut,...